Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 29, 2021

Spielabsage

Auf Grund eines Coronafalls wurde das für morgen vorgesehene Meisterschaftsspiel gegen Krenglbach leider abgesagt. Die Info zum Nachtragstermin folgt.

Das nächste Spiel unserer Union Haag findet damit erst wieder am 6. November statt. Dabei trifft man zuhause auf den SV Hohenzell.

Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 28, 2021

Spitzenreiter!

Keine 48 Stunden nach dem Spiel gegen Gallspach stand für unsere Union Haag bereits das nächste Meisterschaftsmatch an: Am Nationalfeiertag traf man im Nachtragsspiel der 10. Runde auswärts auf den SC Offenhausen.

Unseren Spielern war die kurze Pause in diesem Spiel von Beginn an anzumerken, nichtsdestotrotz war man den Hausherren physisch und spielerisch etwas überlegen. Auf dem kleinen Platz konnten im ersten Spielabschnitt allerdings nur sehr wenige Tormöglichkeiten herausgespielt werden. Die beste Chance auf einen Treffer hatte Alexander Heigl. Sein Kopfball landete allerdings nur auf der Querlatte.

Auch nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuseher kein Chancenfeuerwerk zu sehen. Unsere Mannschaft tat sich weiterhin schwer Tormöglichkeiten zu kreieren, ließ aber auch die notwendige Konsequenz im letzten Angriffsdrittel vermissen. In der 79. Spielminute gelang unserer Union Haag dann aber doch noch der vielumjubelte Treffer des Tages. Nachdem Peter Trauner im Offenhausener Strafraum zu Fall gebracht wurde, entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Der Elfmeter wurde von Cornel Coc zum entscheidenden 0:1 für Haag verwandelt, was gleichzeitig auch den Endstand markierte. Mit diesem Sieg und auf Grund der besseren Tordifferenz führt man zwei Spieltage vor der Winterpause die Tabelle der 1. Klasse Mitte-West an. Bereits am Samstag steht aber wieder das nächste schwierige Auswärtsspiel auf dem Programm. Dabei trifft man auswärts auf den SV Krenglbach.

Unserer Reservemannschaft gelang am Dienstag ebenfalls ein voller Erfolg – 0:3 für Haag lautete das Endergebnis. Die Tore erzielten Jürgen Wimmesberger, Dominik Kaltenecker und Senaid Bekanovic.

Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 25, 2021

Haag bezwingt Tabellenführer!

Nach einer schmerzhaften Niederlage gegen
Pram und einer coronabedingten Zwangspau-
se am vergangenen Wochenende stand
unserer Mannschaft an diesem Spieltag ein
schwieriges Match bevor. Mit dem SK Gallspach war der aktuelle Tabellenführer der 1. Klasse Mitte-West zu Gast in Haag.

Unsere Mannschaft startete besser in die Partie und hatte bereits nach wenigen Spielminuten eine große Chance auf den Führungstreffer. Der Schuss von Gerold Jedinger verfehlte das Tor aber knapp. In der 8. Minute gelang unserer Union dann allerdings der frühe Treffer: Alexander Heigl wurde im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht und der Unparteiische entschied folgerichtig auf Strafstoß. Cornel Coc verwandelte diesen souverän – 1:0 für Haag. Nach diesem Treffer spielte sich ein Großteil der Partie im Mittelfeld ab. Unsere Elf agierte in der Defensive konsequent und ließ keine nennenswerten Tormöglichkeiten zu. Wenige Minuten vor der Halbzeit konnte Peter Trauner nach einer Balleroberung im Mittelfeld in Szene gesetzt werden. Im Zweikampf setzte sich unser Top-Torjäger robust durch und erzielte freistehend vor dem Tor das 2:0 für Haag.

Nach dem Seitenwechsel drängten unsere Haager auf die Entscheidung. Zuerst konnte der Gallspacher Schlussmann einen gut gesetzten Kopfball von Emir Muminovic noch entschärfen. In der 53. Minute war er hingegen chancenlos: Abermals war es Emir Muminovic der nach einem missglückten Klärungsversuch im Strafraum der Gäste zum Abschluss kam. Überlegt schloss er zum 3:0 für Haag ab. Die endgültige Entscheidung brachte ein Fernschuss von Michael Steiner in der 61. Minute, der unhaltbar im Kreuzeck des Gästegebälks landete. In der verbleibenden Spielzeit hätte die Führung sogar noch weiter ausgebaut werden können. Mehrere gute Möglichkeiten blieben aber ungenutzt. Am Ende durfte man jedenfalls einen hochverdienten 4:0-Sieg feiern.

Auch unserer Reservemannschaft gelang ein Sieg ohne Gegentreffer. 3:0 für Haag lautete das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten. Die Tore erzielten Robert Lemberger, Robert Lindlbauer und Senaid Bekanovic.

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien