Verfasst von: Union Haag 1947 | Mai 2, 2022

Knappe Niederlage in Wels

Am Samstag traf unsere Union Haag auswärts auf den ESV Wels. Sowohl im Match der Kampfmannschaften als auch im Spiel der Reserve gab es für unsere Haager leider keinen Punktgewinn.

Entgegen der Tabellenkonstellation war die Mannschaft des ESV Wels in der Anfangsphase spielbestimmend. Bereits in der 8. Spielminute ging die Heimelf nach einem Fehler im Aufbauspiel unserer Mannschaft in Führung. Diese währte jedoch nicht lange – Senahid Bekanovic war nach einer Freistoßflanke mit dem Kopf zur Stelle und egalisierte die Welser Führung. In der Folge fand unsere Mannschaft zwar besser ins Spiel, Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. In der 41. Minute gelang dem ESV Wels nach einem Konterangriff ein zweites Mal der Führungstreffer – 2:1. Wiederum nur drei Minuten später konnten unsere Haager allerdings ausgleichen. Cornel Coc verwandelte einen Strafelfmeter zum 2:2-Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zusehern ein offener Schlagabtausch mit Torchancen für beide Mannschaften. Die beste Möglichkeit für Haag in Führung zu gehen, hatte Cornel Coc in Form eines zweiten Strafstoßes, welcher leider nicht verwandelt wurde. In der 63. Spielminute gelang dem Heimteam dann der dritte Treffer des Spiels: Ein Welser Stürmer schloss einen Angriff mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 3:2 ab. Bis zum Schlusspfiff versuchte unsere Union Haag den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dieser gelang jedoch nicht mehr und so musste man sich schlussendlich mit 3:2 geschlagen geben.

Unsere Reservemannschaft musste ebenfalls eine Auswärtsniederlage einstecken. 3:0 für Wels lautete das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten.

Verfasst von: Union Haag 1947 | April 28, 2022

Unser Toni wird 80!

Unser Anton Schneeberger feierte in dieser Woche seinen 80. Geburtstag. Anlässlich dazu überraschte ihn unser Verein bereits beim Heimspiel gegen Taufkirchen mit eigenen Jubiläumsshirts sowie mehreren kleinen Geschenken.


Anton Schneeberger – kein Name, keine Person ist enger mit der Union Haag verbunden. Egal ob Spieler, Trainer, Sektionsleiter, Platzwart oder Kassier – es gibt keine Funktion, die Anton in unserem Verein noch nicht ausgeübt hätte und stellenweise nach wie vor ausübt.

Beinahe seit der Gründung ist Anton Schneeberger mit unserem Verein verbunden. Schon in jungen Jahren fungierte er als Spielertrainer in mehreren Mannschaften. Darüber hinaus spielte er in der Innviertler Auswahl – Erfolge konnten hier unter anderem in Prag, Krumau, Andorf oder in Suben gefeiert werden. Mit der Union Haag war er ebenfalls überaus erfolgreich: Aufstieg in die Bezirksliga 1968/69, Aufstieg in die 2. Landesliga 1975/76 und 4. Platz beim Innviertler Cup 1981 in Altheim. Seinen größten Erfolg feierte Anton 1983 als Spielertrainer mit 41 Jahren: Seine damalige Mannschaft und er kamen im Innviertler Cup bis ins Finale und gewannen dieses gegen Kopfing mit 3:2.

Auch abseits des Platzes hilft Anton, wo es nur geht. Neben der Neuanlage des Fußballfeldes und Neubau des Kabinentraktes in den 70er- und 80er-Jahren, hat er auch die Renovierung des Kabinentraktes mit Zubau von Kantine und Tribüne 2010/11 tatkräftig unterstützt. Auch bei der 2019 begonnenen Sanierung des Hauptplatzes war er wieder mit vollem Einsatz dabei.


Lieber Toni! Die gesamte Union Haag wünscht dir zu deinem 80. Geburtstag alles Gute und viel Gesundheit!

Verfasst von: Union Haag 1947 | April 24, 2022

4:0-Heimsieg gegen Taufkirchen

Am gestrigen Samstag traf unsere Union Haag vor heimischem Publikum auf die Union Taufkirchen an der Trattnach. Nach dem unzufriedenstellenden Remis in der Vorwoche wollten unsere Haager alles daran setzen bei diesem Heimspiel wieder die Oberhand zu behalten.

Von Beginn an war unsere Elf spielbestimmend und kreierte Torchancen beinahe im Minutentakt, der frühe Führungstreffer gelang jedoch nicht. Darüber hinaus hätten die Gäste bereits nach einer Viertelstunde mit einem Mann weniger spielen müssen, als Michael Falkensteiner, der alleine auf das Tor zulief, per Foul gestoppt wurde. Vom Schiedsrichter wurde der Defensivspieler der Gäste allerdings nur mit der gelben Karte gestraft.
In der 28. Spielminute gelang unserer Mannschaft dann der mehr als verdiente Führungstreffer: Ein Befreiungsschlag von Alexander Heigl mutierte zur Steilvorlage für Emir Muminovic, der alleinstehend vor dem Gästetorhüter zum 1:0 für Haag abschloss. Kurz vor der Pause hatten die Gäste ihre beste Phase des Spiels und setzten unsere Union in der Defensive unter Druck. Ein Gegentreffer konnte aber verhindert werden und so ging es mit einer knappen Haager Führung in die Pause.

Unsere Haager starteten fulminant in die zweite Halbzeit. Nach nur drei gespielten Minuten kombinierte man sich nach einer Balleroberung im Mittelfeld mit wenigen Pässen nach vorne. Dort setzte Senahid Bekanovic mit einem Lochpass Michael Falkensteiner in Szene, der zur 2:0-Führung für Haag einschoss. In der 51. Spielminute gelang die Vorentscheidung: Peter Trauner war nach einem Eckball zur Stelle und erhöhte auf 3:0. Elf Minuten danach konnte sich auch noch Senahid Bekanovic in die Torschützenliste eintragen – mit einem schönen Fernschuss erhöhte er auf 4:0. In der verbleibenden Spielzeit war unsere Union Haag weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Ein weiterer Treffer gelang aber nicht mehr und so konnte man am Ende über einen völlig verdienten 4:0-Heimsieg gegen Taufkirchen jubeln.

Unsere Reservemannschaft feierte in ihrem Spiel ein richtiges Schützenfest: 10:1 für Haag lautete das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten. Die Tore erzielten Thomas Schmid (2x), Sebastian Hemetsberger, Jakob Waldenberger, Senaid Bekanovic (2x), Samir Banjanovic (2x) und Dominik Kaltenecker (2x).

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien