Verfasst von: Union Haag 1947 | September 30, 2019

Trendumkehr gelingt auch im Derby nicht!

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Kallham und Hohenzell stand am Sonntag für unsere Union Haag das prestigeträchtige Derby gegen die Union Rottenbach auf dem Programm.

Von Beginn an hatte unsere Mannschaft etwas mehr Ballbesitz. Die Gäste jedoch standen in der Defensive kompakt und machten so unserer Union das Leben schwer. Es entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit vielen Fouls und mit nur wenig Spielfluss. Einem Treffer am nächsten kamen unsere Haager in Person von Cornel Coc. Sein Freistoßhammer landete allerdings bloß auf der Querlatte. Weiters kam noch Stürmer Marcel Deller in aussichtsreicher Position zum Torabschluss. Sein Schuss verfehlte das Gehäuse nur knapp. Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff geriet unsere Elf dann in Rückstand, als nach einem Standard der gescheiterte Klärungsversuch direkt beim Rottenbacher Stürmer landete. Dieser legte noch einmal quer und sein Teamkollege schloss zum 0:1 für Rottenbach ab.
Nach dem Seitenwechsel drückte unsere Union Haag auf den Ausgleichstreffer. Zahlreiche Torabschlüsse fanden jedoch allesamt nicht den Weg in die Maschen. Unter anderem landete ein Schuss von Denis Memisevic nur auf der Latte. Schlussendlich musste man sich mit 0:1 geschlagen geben und ist nun bereits seit drei Spielen ohne Punktgewinn.

 

Im Gegensatz zu unserer Kampfmannschaft steht unsere Reserve nach wie vor ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Nach der Punkteteilung in der Vorwoche konnte gegen Rottenbach wieder ein voller Erfolg gefeiert werden. 3:1 für Haag lautete das Endergebnis. Die Tore erzielten Thomas Lindlbauer, Raphael Milli und Dominik Kaltenecker.

 

Werbeanzeigen
Verfasst von: Union Haag 1947 | September 26, 2019

FanInfo Rottenbach

Am Sonntag, 29.09.2019, findet um 16:00 Uhr (Reserve 14:00 Uhr) am Haager Sportplatz das nächste Heimspiel der Hinrunde statt. Dabei trifft unsere Union Haag auf die Union Rottenbach. Dazu das aktuelle FanInfo.

 

Verfasst von: Union Haag 1947 | September 24, 2019

Zweite Niederlage in Folge

Nach dem besten Saisonstart, der zumindest jüngeren Vereinsgeschichte, der Union Pizza & Baguette Haag am Hausruck mit vier Siegen in Folge setzte es beim letzten Heimspiel gegen den SV Kallham die erste Saisonniederlage. Gegen den SV Hohenzell galt es daher eigentlich auf die Erfolgsspur zurückzufinden.

Die Hohenzeller hatten im Gegensatz zu den Haagern einen völlig verkorksten Saisonauftakt. Nach den ersten fünf Spielen konnten sie bloß einen Sieg bei gleichzeitig vier Niederlagen verbuchen. Nichtsdestotrotz starteten die Gastgeber mutig ins Spiel und hatten einige gute Offensivaktionen, ohne jedoch nennenswerte Abschlüsse zu erzielen. Es war jedoch unsere Union in Person von Carlos Cornel Coc, die als erster für Aufregung sorgte. Der Ball landete bei einem Klärungsversuch nach einem Eckball genau vor unserer Nummer Drei. Dieser zögerte nicht lange, nahm das Spielgerät direkt und knallte es an die Stange – Pech für die Mannen aus Haag! In der 34. Minute konnte Emir Muminovic mit einer Körpertäuschung den Ex-Haager Reischauer in die Irre führen, sodass dieser bei einem hohen Ball vorbeisegelte. Muminovic stoppte sich schließlich das Leder und spielte durch auf Deller. Dieser zündete den Turbo, nahm sich das Spielgerät wunderbar mit und verwandelte Eiskalt zur 0:1-Führung. Doch die Euphorie weilte nicht lange. Nur fünf Minuten später, nach einem völlig überflüssigen Fehlpass in Richtung Mitte, konnte der SV Hohenzell zum 1:1 ausgleichen. In der restlichen Spielzeit der ersten Hälfte trafen sogar beide Mannschaften noch einmal die Latte. Es blieb aber schließlich beim 1:1 als der Schiedsrichter zur Pause pfiff.
Nach Wiederanpfiff kam unsere Elf überhaupt nicht in die Partie. Das Spiel der Haager war geprägt von ungenauen Pässen, Stoppfehlern und vor allem einer viel zu laschen Zweikampfführung. So kam es, dass Hohenzell in der 61. Minute in Führung ging. Die Union Haag wirkte beeindrucken und wurde darauffolgend immer nervöser. So konnten die Gastgeber noch das 3:1 und 4:1 erzielen, ehe der Schiedsrichter die Haager Spieler und Fans erlöste.

Nach vier Siegen zum Auftakt mussten unsere Haager nun zwei Niederlagen einstecken. Fairerweise muss man auch anmerken, dass die Union Haag in der Tabelle auf dem sehr starken zweiten Platz rangiert. Nun heißt es diese kleine Negativserie sofort zu verdauen, denn am kommenden Wochenende steht schon das nächste Derby auf dem Plan – die Union VTA Rottenbach ist zu Gast in Haag.

 

Bei den 1B-Mannschaften ging es ebenfalls heiß her. Die zweitplatzierten Hohenzeller, bei welchen unser Ex-Trainer Bögl Pepi durchspielte, forderte den aktuellen Tabellenführer Haag. Die Hohenzeller führten lange 1:0 (Torschütze Bögl), obwohl Haag die bessere Mannschaft war. Auch konnte ein Elfer von unserer Mannschaft nicht verwertet werden. Durch die Benetseder-Achse kam unser Reserveteam dann doch noch zum verdienten Ausgleich. Dabei konnte unser Hausruckstier Richard Benetseder sein Torkonto auf sieben Volltreffer hinaufschrauben und führt somit weiterhin die Torjäger-Tabelle an. Die Banjanovic-Elf ist durch das Unentschieden weiterhin Spitzenreiter und fiebert ebenfalls dem anstehenden Derbykracher gegen Rottenbach entgegen.

 

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien