Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 6, 2020

Sechster Sieg in Folge!

Unsere Union Haag traf am Sonntag auswärts auf den SV Hohenzell. Sowohl im Duell der 1B-Mannschaften, als auch in der Kampfmannschaft durfte man vom Spitzenspiel der Runde sprechen. In der Reserve traf der Erstplatzierte auf den Zweitplatzierten – in der Kampfmannschaft der Dritte auf den Vierten.

Unter diesen Vorzeichen und bei herrlichem Herbstwetter strömten bereits zur Reserve zahlreiche Haager Fans in die Doma-Arena in Hohenzell. Im Reservematch musste sich unsere Elf leider mit 5:2 geschlagen geben und verlor somit die Tabellenführung. Die Treffer auf Haager Seite erzielten Amir Banjanovic und David Lemberger.

Im darauffolgenden Kampfmannschaftsspiel hatten zu Beginn die Gastgeber etwas mehr vom Spiel. Die beste Torchance in der Anfangsphase hatten jedoch unsere Haager: Michael Falkensteiner überhob nach einem langen Pass per Kopf den gegnerischen Torhüter. Kurz vor der Linie konnte ein Verteidiger den Ball aber noch klären. Diese Szene dürfte unserer Elf allerdings einen Ruck gegeben haben – fortan war man die spielbestimmende Mannschaft. In der 16. Minute traf Alexander Heigl nach einem Eckball per Kopf zur 0:1-Führung für Haag. Nur fünf Minuten später zappelte der Ball abermals im Hohenzeller Gehäuse. Emir Muminovic dribbelte von der linken Seite in den Strafraum und lupfte den Ball über den herauseilenden Hohenzeller Schlussmann ins Tor – 0:2.
Nach einem langen Einwurf in den Strafraum und einer kurzen Unaufmerksamkeit in der Defensive gelang den Heimischen in der 28. Spielminute der Anschlusstreffer zum 1:2. Dieser Gegentreffer änderte aber nichts am Spielverlauf – die Mannschaft von Coach Josef Bögl war weiterhin tonangebend. Bis zur Halbzeit hätte man die Führung weiter ausbauen können, wenn nicht sogar müssen. So kam Thomas Diesenberger zweimal in aussichtsreicher Position zum Abschluss – zweimal verhinderte der Torhüter der Heimischen einen dritten Treffer. Weiters konnte auch Michael Falkensteiner eine sehr gute Chance nicht verwerten und daher ging es nur mit einer knappen 1:2-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel konzentrierten sich unsere Haager zunehmend auf die Defensivarbeit und warteten auf Kontermöglichkeiten. In der 63. Spielminute gelang dann auch aus einem gut gespielten Gegenangriff das 1:3. Über mehrere Stationen wurde Emir Muminovic knapp außerhalb des Strafraumes angespielt. Nach einem Doppelpass mit Peter Trauner kam er alleine vor dem Tor zum Abschluss und erzielte mit einem Schuss ins Eck seinen zweiten Treffer an diesem Tag. In der verbleibenden Spielzeit verwaltete unsere Elf die Zwei-Tore-Führung, wobei Hohenzell noch zwei sehr gute Chancen auf den Anschlusstreffer vergab. Einmal rettete die Querlatte und wenige Minuten vor dem Schlusspfiff vereitelte Robert Ölschuster mit einer Glanzparade den zweiten Gegentreffer. Schlussendlich brachte man die Führung aber über die Zeit und feierte am Ende einen verdienten 1:3-Auswärtssieg. Mit dem sechsten Sieg in Folge belegt man in der Tabelle aktuell den hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

Verfasst von: Union Haag 1947 | September 29, 2020

Haager Siegesserie hält an!

Am Sonntag traf unsere Union Haag vor heimischem Publikum auf den ESV Wels. Bei den Messestädtern zeigt die Formkurve genauso wie bei unseren Haagern aktuell steil nach oben und so durfte ein enges Match erwartet werden.

Die Gäste verzeichneten zu Beginn mehr Ballbesitz und hatten auch die ersten Torabschlüsse. Erst nach etwa zwanzig gespielten Minuten kam unsere Elf etwas besser ins Spiel und konnte erste Akzente setzen. Grundsätzlich war die erste Spielhälfte geprägt von zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeldbereich. Folglich blieben Chancen Mangelware. Die beste Gelegenheit hatten unsere Haager nach ungefähr 35 gespielten Minuten als Cornel Coc auf der linken Seite freigespielt wurde und in den Strafraum dribbelte. Anstatt auf einen der mitgelaufenen Stürmer abzuspielen, entschied er sich jedoch für einen Abschluss aus spitzem Winkel. Sein Schuss verfehlte aber das Tor der Welser. Beim Stand von 0:0 ging es für beide Teams in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt bewies Coach Josef Bögl ein glückliches Händchen beim Spielertausch. Der nur wenige Minuten zuvor eingewechselte Michael Falkensteiner traf in der 61. Minute zum 1:0 für Haag. Vorangegangen war diesem Treffer ein schöner Lochpass von Emir Muminovic. Die Führung hielt jedoch nicht lange. In Spielminute 71 bekamen die Welser nahe dem Sechzehnmeterraum einen Freistoß zugesprochen. Der Freistoßschuss wurde von der Haager Mauer für unseren Schlussmann Robert Ölschuster unhaltbar abgefälscht – 1:1. Als man bereits mit einer Punkteteilung rechnete, schlug unsere Union kurz vor Schluss gleich doppelt zu. In der 85. Minute erzielte Peter Trauner nach einem Eckball den umjubelten 2:1-Führungstreffer für Haag. Nur zwei Minuten später gelang die Entscheidung: Peter Trauner legte den Ball nach einem langen Einwurf in den Strafraum auf Emir Muminovic ab und dieser erzielte mit einem Flachschuss ins Eck das 3:1 für Haag. In der verbleibenden Spielzeit gelang kein weiterer Treffer und so feierte unsere Union Haag am Ende einen knappen 3:1-Sieg gegen den ESV Wels.

 

Unsere Reservemannschaft behielt gegen den ESV Wels am Sonntag weiter ihre weiße Weste. 8:2 für Haag lautete das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten. Die Tore erzielten Amir Banjanovic (4x), Thomas Lindlbauer (2x), Dominik Kaltenecker und David Lemberger.

 

Verfasst von: Union Haag 1947 | September 25, 2020

FanInfo ESV Wels

Am Sonntag, 27.09.2020, findet um 16:00 Uhr (Reserve 13:45 Uhr) am Haager Sportplatz das nächste Heimspiel der Saison statt. Dabei trifft unsere Union Haag auf den ESV Wels.
Dazu das aktuelle FanInfo. Viel Spaß beim Lesen!

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien