Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 12, 2020

Torloses Remis gegen Eberschwang

Am Samstag stand das erste Heim-Derby der laufenden Saison auf dem Spielplan. Dabei war der SV Eberschwang zu Gast in Haag.

Bei nassfeuchtem Herbstwetter entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Match. Beide Mannschaften versuchten aus einer gesicherten Defensive zu agieren und so waren gute Tormöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware. Die erst gute Chance hatten unsere Haager in Person von Thomas Diesenberger. Nach einem Eckball kam er aus spitzem Winkel zum Abschluss, traf jedoch nur das Außennetz. Wenige Minuten später setzte sich Emir Muminovic auf der linken Seite durch und dribbelte in den Strafraum. Seinen Schuss parierte aber der Eberschwanger Torhüter.
Kurz vor dem Pausenpfiff durfte sich unsere Mannschaft bei Schlussmann Robert Ölschuster bedanken, welcher mit einer Glanzparade nach einem Kopfball der Gäste das 0:0 festhielt.

Nach dem Seitenwechsel hatten unsere Haager zuerst etwas mehr vom Spiel. So kam Michael Steiner in aussichtsreicher Position zum Abschluss. Sein Schuss verfehlte aber das Tor der Eberschwanger. Die größte Chance des Spiels hatte dann Michael Falkensteiner. Nach einem schönen Lochpass von Peter Trauner tauchte er alleine vor dem Gästetorhüter auf. Geschickt umspielte er diesen – leider versprang ihm danach der Ball und der Führungstreffer für Haag gelang nicht. In der verbleibenden Spielzeit agierten beiden Mannschaften weiterhin auf Augenhöhe – mit mehr oder weniger guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Bis zum Ende gelang jedoch keinem der beiden Teams ein Treffer und so endete das Derby mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.

Auch im Duell der Reservemannschaften gab es keinen Sieger. 1:1 lautete das Endergebnis nach 90 gespielten Minuten. Das Tor auf Haager Seite erzielte Patrick Sternbauer.

Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 8, 2020

FanInfo Eberschwang

Am Samstag, 10.10.2020, findet um 16:00 Uhr (Reserve 13:45 Uhr) am Haager Sportplatz das nächste Heimspiel der Saison statt. Dabei trifft unsere Union Haag auf den SV Eberschwang.

Dazu das aktuelle FanInfo.


 

Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 6, 2020

Sechster Sieg in Folge!

Unsere Union Haag traf am Sonntag auswärts auf den SV Hohenzell. Sowohl im Duell der 1B-Mannschaften, als auch in der Kampfmannschaft durfte man vom Spitzenspiel der Runde sprechen. In der Reserve traf der Erstplatzierte auf den Zweitplatzierten – in der Kampfmannschaft der Dritte auf den Vierten.

Unter diesen Vorzeichen und bei herrlichem Herbstwetter strömten bereits zur Reserve zahlreiche Haager Fans in die Doma-Arena in Hohenzell. Im Reservematch musste sich unsere Elf leider mit 5:2 geschlagen geben und verlor somit die Tabellenführung. Die Treffer auf Haager Seite erzielten Amir Banjanovic und David Lemberger.

Im darauffolgenden Kampfmannschaftsspiel hatten zu Beginn die Gastgeber etwas mehr vom Spiel. Die beste Torchance in der Anfangsphase hatten jedoch unsere Haager: Michael Falkensteiner überhob nach einem langen Pass per Kopf den gegnerischen Torhüter. Kurz vor der Linie konnte ein Verteidiger den Ball aber noch klären. Diese Szene dürfte unserer Elf allerdings einen Ruck gegeben haben – fortan war man die spielbestimmende Mannschaft. In der 16. Minute traf Alexander Heigl nach einem Eckball per Kopf zur 0:1-Führung für Haag. Nur fünf Minuten später zappelte der Ball abermals im Hohenzeller Gehäuse. Emir Muminovic dribbelte von der linken Seite in den Strafraum und lupfte den Ball über den herauseilenden Hohenzeller Schlussmann ins Tor – 0:2.
Nach einem langen Einwurf in den Strafraum und einer kurzen Unaufmerksamkeit in der Defensive gelang den Heimischen in der 28. Spielminute der Anschlusstreffer zum 1:2. Dieser Gegentreffer änderte aber nichts am Spielverlauf – die Mannschaft von Coach Josef Bögl war weiterhin tonangebend. Bis zur Halbzeit hätte man die Führung weiter ausbauen können, wenn nicht sogar müssen. So kam Thomas Diesenberger zweimal in aussichtsreicher Position zum Abschluss – zweimal verhinderte der Torhüter der Heimischen einen dritten Treffer. Weiters konnte auch Michael Falkensteiner eine sehr gute Chance nicht verwerten und daher ging es nur mit einer knappen 1:2-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel konzentrierten sich unsere Haager zunehmend auf die Defensivarbeit und warteten auf Kontermöglichkeiten. In der 63. Spielminute gelang dann auch aus einem gut gespielten Gegenangriff das 1:3. Über mehrere Stationen wurde Emir Muminovic knapp außerhalb des Strafraumes angespielt. Nach einem Doppelpass mit Peter Trauner kam er alleine vor dem Tor zum Abschluss und erzielte mit einem Schuss ins Eck seinen zweiten Treffer an diesem Tag. In der verbleibenden Spielzeit verwaltete unsere Elf die Zwei-Tore-Führung, wobei Hohenzell noch zwei sehr gute Chancen auf den Anschlusstreffer vergab. Einmal rettete die Querlatte und wenige Minuten vor dem Schlusspfiff vereitelte Robert Ölschuster mit einer Glanzparade den zweiten Gegentreffer. Schlussendlich brachte man die Führung aber über die Zeit und feierte am Ende einen verdienten 1:3-Auswärtssieg. Mit dem sechsten Sieg in Folge belegt man in der Tabelle aktuell den hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien