Verfasst von: Union Haag 1947 | April 18, 2020

Stellungnahme zu den aktuellen Geschehnissen

Was schon seit längerer Zeit zu vermuten war, ist seit der Präsidiumssitzung des ÖFB am vergangenen Mittwoch endgültig Gewissheit. Die Meisterschaftssaison 2019/2020 ist ohne Wertung annulliert worden. Dies gilt für alle österreichischen Fußballligen von den drei Regionalligen abwärts und somit sowohl für unsere Kampf- und Reservemannschaft, als auch für unsere zahlreichen Jugendteams.

Wie es nun weitergeht, weiß – wie in unzähligen anderen Bereichen auch – niemand so genau. In erster Linie muss abgewartet werden, wie sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch vollkommen offen, ab wann unsere Kicker – von klein bis groß – wieder gemeinsam trainieren dürfen. Geschweige denn, ab wann wieder Fußballspiele ausgetragen werden dürfen. Bis auf weiteres ist die Benützung von Sportplätzen strikt verboten.

Auch wenn die Maßnahmen im Sinne der Gesundheit nachvollziehbar und absolut verständlich sind, schmerzt es, den Haager Sportplatz Woche für Woche so menschenleer vorfinden zu müssen.

Weiters wird auch das für 27. Juni 2020 vorgesehene Summer Jam im Haager Freibad nicht wie geplant stattfinden können. Wir hätten schon einen möglichen Ersatztermin im Auge, jedoch werden wir auch hier noch etwas abwarten müssen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

Wir möchten uns im Zuge dieser kurzen Stellungnahme im Speziellen bei all unseren Sponsoren bedanken, die uns in dieser schwierigen Zeit weiterhin die Treue halten. Ein besonderer Dank gilt im Zuge dessen an unseren Hauptsponsor Pizza & Baguette GmbH, der weiterhin zuverlässig an unserer Partnerschaft festhält!

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen am Haager Sportplatz! Bis dahin – bleibt gesund!

Verfasst von: Union Haag 1947 | Dezember 29, 2019

WALTER KAMMERHOFER – LIVE IN HAAG

Am 11. Jänner 2020 findet der Kabarettabend der Union Haag mit Walter Kammerhofer in der ÖTB-Turnhalle statt. Der Kartenverkauf erfolgt über die Plattform Ö-Ticket. Karten sind somit unter www.oeticket.com oder bei allen Ö-Ticket-Stellen (z.B. Raiffeisenbank Haag) erhältlich.

 

Achtung: Sollten so wie in den letzten beiden Jahren schon im Vorverkauf alle Karten abgesetzt werden, gibt es keine Abendkasse! Also schnell sein und Tickets sichern – ein Großteil der Karten ist bereits vergriffen!

 

Walter Kammerhofer – OFFLINE

Strom aus, Kabel raus. Diese Alexa soll sich doch ihren Google-Hupf mit hundert Gramm Insta und einem Zuckerberg selber zubereiten. Walter killt lieber sein „Digitales Ich“, zwitschert einen und steht als analoger Mensch wieder auf. Er kauft Smart wieder in der Trafik und trifft Freunde ohne Profil.

Es geht vorwärts zurück in die Zeit, als Donald noch in Entenhausen und nicht im Weißen Haus herum „trumpelte“, als man seinen Code noch am WC und nicht am PC hinterließ.

Jetzt beißt er in den sauren Apple, schließt seine Windows für immer und verschickt Wuchteln ohne Whats-App. Walter Kammerhofers Programm braucht keine Megabytes und läuft trotzdem in allen Hallen. Gehen sie gleich ONLINE und speichern sie sich Ihren Sitzplatz für „OFFLINE“, denn die Kapazitäten sind beschränkt.

Nähere Infos zum Kabarettist Walter Kammerhofer finden Sie unter: www.kammerhofer.org

Verfasst von: Union Haag 1947 | November 21, 2019

Rückblick Herbstsaison 2019

Nachdem man in der Saison 2018/19 am Ende den soliden 6. Tabellenplatz belegte, durfte sich unsere Union Haag im Herbst 2019 erneut in der 1. Klasse Mitte-West beweisen. Unsere Spieler der Kampf- und Reservemannschaft starteten bereits am 8. Juli wieder in die Vorbereitungsphase für die anstehende Herbstsaison. Zum offiziellen Trainingsauftakt durfte unser Trainer Robert Wiesinger dann knapp 30 Spieler begrüßen.

Sechs Wochen hatte Coach Wiesinger Zeit, um unsere Jungs auf die neue Spielzeit vorzubereiten, ehe man am 18. August zuhause gegen Meggenhofen mit einem 3:0-Sieg in die Saison startete. Die drei darauffolgenden Spiele konnten dann ebenfalls allesamt gewonnen werden. Beim ESV Wels siegte man nach Halbzeitrückstand noch 2:4. Gegen Offenhausen feierte man am dritten Spieltag einen fulminanten 7:2-Heimsieg. Und auch in Pram behielt man dank eines späten Treffers mit 1:2 noch knapp die Oberhand. In den folgenden Wochen gab es für unsere Kampfmannschaftskicker jedoch keinen Grund mehr zum Feiern. Nach diesem traumhaften Saisonstart folgte eine absolute Niederlagenserie. Diese begann beim Heimspiel gegen Kallham, welches mit 1:3 verloren ging. Eine Woche darauf musste man in Hohenzell erneut den Platz als Verlierer verlassen. 4:1 für Hohenzell lautete der Endstand. Nur wenige Tage später stand das prestigeträchtige Nachbarschaftsduell gegen Rottenbach auf dem Spielplan. Vor heimischem Publikum unterlag unsere Elf im Derby knapp mit 0:1. Am 8. Spieltag war man beim unangefochtenen Tabellenführer Taufkirchen/Tr. zu Gast. Unser Team bot dem Favoriten bis zum Abpfiff Paroli, musste sich am Ende allerdings mit 3:2 geschlagen geben. Auch am nächsten Spieltag, als die Blaue Elf Wels in der Hausruckmetropole Haag zu Gast war, gelang es nicht, die Niederlagenserie zu beenden. 2:4 für Wels lautete das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten. Die ersehnte Trendumkehr gelang am darauffolgenden Spieltag, als man in Krenglbach zu Gast war. Mit einem 0:2-Erfolg konnte die Serie von fünf Niederlagen am Stück beendet werden. Am Wochenende danach traf man zuhause auf Aufsteiger Eberschwang. Trotz teilweise drückender Überlegenheit kam man nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Am vorletzten Spieltag der Hinrunde musste man auswärts beim Bezirksligaabsteiger Gallspach antreten. In einem bis zum Abpfiff engen Duell siegte man schlussendlich knapp aber nicht unverdient mit 2:3. Im letzten Spiel der Hinrunde setzte es gegen die Spielgemeinschaft Peterskirchen-Tumeltsham-Andrichsfurt noch eine schmerzhafte 2:5-Heimniederlage.

Unsere Union Haag liegt nach der Hinrunde mit insgesamt 19 Punkten (6 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen) auf dem siebten Tabellenplatz. Da die 1. Klasse Mitte-West – einmal abgesehen von Herbstmeister Taufkirchen/Tr. – ungemein ausgeglichen und in der Tabelle das Feld dicht gedrängt ist, ist eine sehr spannende Rückrunde zu erwarten.
Bester Torschütze der Haager ist aktuell Emir Muminovic mit 9 erzielten Treffern. Ihm folgen Marcel Deller und Senahid Bekanovic mit 7 bzw. 6 Volltreffern. Die restlichen Tore erzielten Peter Trauner (3), Michael Falkensteiner (2), Cornel Coc (2) und Denis Memisevic (1).

Unsere Reservemannschaft unter der Leitung von Samir Banjanovic blickt auf einen überaus erfolgreichen Herbst zurück. Neun Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber. Dreimal musste man mit dem Gegner die Punkte teilen. Diese beeindruckende Bilanz bedeutet den Herbstmeistertitel für unsere 1b-Mannschaft!
Unsere Reserve bot phasenweise sehr guten Kombinationsfußball und glänzte oftmals mit überaus attraktivem Offensivspiel. Im Besonderen sind hier das 4:0 gegen Kallham, das 7:1 gegen Eberschwang und das 8:0 gegen Gallspach zu nennen. Auch das Auswärtsspiel in Taufkirchen/Tr. bleibt in guter Erinnerung, als man einen 2:0-Pausenrückstand noch in einen 2:3-Sieg umdrehen konnte.
Mit jeweils neun erzielten Toren führen aktuell Richard Benetseder und Michael Falkensteiner die interne Torschützenliste an. Ihnen folgen Amir Banjanovic mit fünf und Thomas Lindlbauer mit vier Treffern. Dominik Kaltenecker und Thomas Schmid gelangen bisher drei Volltreffer. Die restlichen Tore erzielten Simon Mayrhuber (2), Raphael Milli (2), Roman Benetseder (1), Daniel Gruber (1), Tobias Scheucher (1), Thomas Zellinger (1) und Simon Weinzierl (1).

 

Auch im Nachwuchsbereich wurde in der vergangenen Herbstsaison wieder hervorragende Arbeit geleistet. Ein besonderer Dank gilt hier den zahlreichen Nachwuchstrainern und Helfern, die die Kinder ehrenamtlich bestens betreuen und fördern.

Unsere U15 wird von Robert Ölschuster sowie Stefan Knoglinger aus Pram betreut. Gemeinsam mit Pram und Geboltskirchen bildet man hier eine Spielgemeinschaft. In der Herbstmeisterschaft belegte man mit 18 Punkten aus 10 Spielen den hervorragenden 3. Tabellenrang. Die beiden besten Haager Torschützen waren Hannes Eiber (3 Treffer) und Enis Duranovic (5 Treffer).

Christian Lugmair trainiert gemeinsam mit Christan Heftberger aus Rottenbach unsere U13, welche mit Rottenbach und Geboltskirchen eine Spielgemeinschaft bildet. Mit 9 Punkten aus 9 Spielen erreichte man den 7. Platz in der Tabelle. Das absolute Highlight der Spielrunde war der vielumjubelte 3:2-Sieg gegen SV Ried.

Unsere U11 unter der Leitung von Thomas Diesenberger und Julian Littich konnte in der Herbstsaison 2 Siege feiern. Die meisten Tore erzielten Felix Reitböck (2 Treffer) und Adam Rabengruber (4 Treffer).

Unsere Nachwuchskicker der U10 werden von Florian Mayrhuber und Andreas Gervasi betreut. Sie stellten bei 7 Turnieren mit insgesamt 19 Spielen ihr Können unter Beweis. Die besten Torjäger waren dabei Leonhard Anzengruber (5 Tore), Sanel Duranovic (5 Tore), Simon Lugmair (7 Tore) und Fabian Ziegler (9 Tore).

Thomas Lindner und Nikolaus Rabengruber coachen unsere jüngsten Talente der U8. Die U8 nahm bei 5 Turnieren mit insgesamt 15 Spielen teil. Die beiden besten Torschützen waren Dani Kremic und Lennis Deisenhammer mit 6 bzw. 8 Volltreffern.

 

Die Union Pizza & Baguette Haag 1947 bedankt sich auch auf diesem Wege bei allen Spielern, Trainern, Helfern, Sponsoren und anderweitigen Unterstützern und Unterstützerinnen, die gemeinsam einen Spielbetrieb erst möglich machen! DANKE!

 

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien