Verfasst von: Union Haag 1947 | September 30, 2019

Trendumkehr gelingt auch im Derby nicht!

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Kallham und Hohenzell stand am Sonntag für unsere Union Haag das prestigeträchtige Derby gegen die Union Rottenbach auf dem Programm.

Von Beginn an hatte unsere Mannschaft etwas mehr Ballbesitz. Die Gäste jedoch standen in der Defensive kompakt und machten so unserer Union das Leben schwer. Es entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit vielen Fouls und mit nur wenig Spielfluss. Einem Treffer am nächsten kamen unsere Haager in Person von Cornel Coc. Sein Freistoßhammer landete allerdings bloß auf der Querlatte. Weiters kam noch Stürmer Marcel Deller in aussichtsreicher Position zum Torabschluss. Sein Schuss verfehlte das Gehäuse nur knapp. Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff geriet unsere Elf dann in Rückstand, als nach einem Standard der gescheiterte Klärungsversuch direkt beim Rottenbacher Stürmer landete. Dieser legte noch einmal quer und sein Teamkollege schloss zum 0:1 für Rottenbach ab.
Nach dem Seitenwechsel drückte unsere Union Haag auf den Ausgleichstreffer. Zahlreiche Torabschlüsse fanden jedoch allesamt nicht den Weg in die Maschen. Unter anderem landete ein Schuss von Denis Memisevic nur auf der Latte. Schlussendlich musste man sich mit 0:1 geschlagen geben und ist nun bereits seit drei Spielen ohne Punktgewinn.

 

Im Gegensatz zu unserer Kampfmannschaft steht unsere Reserve nach wie vor ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Nach der Punkteteilung in der Vorwoche konnte gegen Rottenbach wieder ein voller Erfolg gefeiert werden. 3:1 für Haag lautete das Endergebnis. Die Tore erzielten Thomas Lindlbauer, Raphael Milli und Dominik Kaltenecker.

 

Werbeanzeigen

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: