Verfasst von: Union Haag 1947 | Oktober 8, 2018

Zurück auf der Siegerstraße

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge und der ersten Saisonniederlage letzte Woche gegen Krenglbach war unsere Union zu Gast in Gaspoltshofen. Die Mannen von Coach Wiesinger waren also im Derby auf Wiedergutmachung aus. Die Gaspoltshofener sind neu in der Liga und mussten auf viele Leistungsträger verzichten – somit waren sie schwer auszurechnen. Trainer Wiesinger musste auf Jürgen Wimmesberger und, so wie in der Vorwoche, auf Gerald Lindlbauer und Robert Ölschuster verzichten. Somit hütete abermals Michael Falkensteiner das Haager Tor.

Beide Teams taten sich schwer in die Partie zu finden und so waren Chancen in den ersten 30 Minuten Mangelware. Dann war aber unser Goalgetter vom Dienst zur Stelle. Nach einem wunderschönen Lupfer von Peter Trauner stand Senahid Bekanovic alleine vor dem Tor der Heimmannschaft. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und schoss zur Haager Führung ein. Mit diesem knappen Vorsprung ging es dann auch in die Pause. In Hälfte zwei nahmen die Haager dann das Spielgeschehen in die Hand und in Minute 58 erhöhte Cornel Coc nach einem Diagonalpass von Alexander Heigl auf 2:0. Von diesem Treffer ließen sich die Hausherren aber nicht einschüchtern und konnten sich in den nachfolgenden Minuten ein paar guten Chancen erarbeiten, ein Treffer wollte ihnen aber nicht gelingen. Nach 78 gespielten Minuten war die Partie dann entschieden. Nachdem Senahid Bekanovic auf die Stange köpfelte kam Thomas Lindlbauer frei vorm Tor der Gaspoltshofener zum Abschluss und stellte auf 3:0. In Minute 83 gelang den Hausherren dann der verdiente Ehrentreffer, aber nur zwei Minuten später stellte Senahid Bekanovic den 3-Tore Vorsprung wieder her. Nach einer Freistoßflanke von Amir Banjanovic konnte der Goalgetter auf 4:1 stellen.

Nach diesem Sieg steht unsere Union auf dem dritten Tabellenplatz und somit kommt es nächste Woche zum Spitzenspiel gegen Pram, welche hinter Thalheim Zweiter in der Tabelle sind.

Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg konnte unsere Reservemannschaft den ersten Saisonsieg einfahren. Torschützen: 2x Zellinger, Mayrhuber, Milli

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: