Verfasst von: unionhaag | Mai 14, 2018

Haag weiter auf Erfolgskurs

Nachdem unsere Union Haag zuletzt binnen sieben Tagen aus drei Spielen sieben Punkte holen konnte, war am Samstag die Union Taufkirchen an der Trattnach zu Gast in der Hausruckmetropole. Die Trattnachtaler führten vor dem Match die Tabelle mit einem Punkt an, hatten jedoch ein Spiel mehr absolviert als der Tabellenzweite SK Gallspach. Die Favoritenrolle hatten also die Gäste inne.

Die zahlreichen Zuseher bekamen allerdings von Beginn an eine ausgeglichene Partie zu sehen. Unsere Mannschaft verteidigte gut und ließ die Taufkirchner nicht ins Spiel kommen. Nur nach etwa 20 Minuten hatte unsere Mannschaft Glück, als ein Stürmer der Gäste alleine vor unserem Schlussmann Robert Ölschuster auftauchte, diese Chance allerdings nicht nutzen konnte. In der 30. Minute ging unsere Team nach einer Balleroberung in der gegnerischen Defensive in Führung: Senahid Bekanovic gewann einen Zweikampf knapp außerhalb des gegnerischen Sechzehnmeterraums und schloss ohne zu zögern sehenswert zum 1:0 ab. Die Gäste aus Taufkirchen wirkten nach diesem Treffer geschockt und unsere Union übernahm das Spielgeschehen. Diese Überlegenheit konnte dann bereits in der 40. Minute in einen 2:0-Vorsprung umgemünzt werden. Nach einem langen Ball aus der Haager Defensive konnten die Taufkirchner das Spielgerät nicht klären, Jürgen Wimmesberger schnappte sich das Leder und schloss eiskalt zum zweiten Treffer für Haag ab. Kurz vor der Halbzeitpause hatte unsere Mannschaft sogar noch mehrere Möglichkeiten den Spielstand weiter zu erhöhen. Leider blieben all diese Chancen ungenutzt und so ging es mit 2:0 für Haag in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt waren noch keine fünf Minuten gespielt, als den Gästen mit einem Distanzschuss der Anschlusstreffer gelang. Unsere Mannschaft machte danach jedoch nicht den Fehler sich zu weit zurück zu ziehen, sondern versuchte mit eigenen Angriffen für Entlastung zu sorgen. Auf Grund der steigenden Offensivbemühungen der Taufkirchner ergaben sich Konterchancen für unser Team. Die beste Möglichkeit hatte unser Spielertrainer Josef Bögl selbst. Seinen Kopfball entschärfte allerdings der gegnerische Schlussmann. In der 80. Spielminute sah ein Innenverteidiger der Trattnachtaler nach einem taktischen Foulspiel die zweite gelbe Karte und musste vorzeitig unter die Dusche. In den letzten Spielminuten waren die Gäste nur noch durch einen Freistoß, der knapp am Gehäuse von Ölschuster vorbei ging, gefährlich. Unsere Mannschaft brachte Dank einer guten Defensiv- sowie Laufleistung die 2:1-Führung über die Zeit und ist somit weiter auf Erfolgskurs.

Unsere Reservemannschaft musste sich nach 90 gespielten Minute leider mit 1:3 geschlagen geben (Torschütze: Samir Banjanovic).

Am Pfingstmontag findet das nächste Spiel unserer Union Haag statt. Dabei trifft man auswärts auf den SV Kallham.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: