Verfasst von: Union Haag 1947 | April 26, 2010

Haag verpasst Überraschung

Nach dem 1 Frühjahrsieg gegen Gallspach wollte die Union Haag auswärts gegen den Tabellen-3. aus Hofkirchen da anschließen, wo sie aufgehört hatten, nämlich mit Kampf, Wille und Einsatz eine Überraschung liefern.

Dies sollte aber am Anfang in nicht so klappen, wie sie es sich vorgestellt hatten. Bereits nach 7 Minute nütze Sipos Kornel eine Verunsicherung in der Abwehr, da auch kurz zuvor Libero Lindner überknöchelte und am 16er liegen blieb. Leider wurde das Spiel nicht unterbrochen und der Ungar netzte trocken allein vor dem sehr guten Goalie Knoll Joe ein. Anstelle von Lindner kam nach 8 min Neuzugang Hager Robert als Libero ins Spiel, der infolge die Abwehr sehr gut dirigierte und fast keine Chancen der Heimischen zuließ.

In der Offensive spielte sich die meiste Zeit alles über den besten Mann am Platz, Benetseder Richard ab. Dieser immer wieder durch seine Schnelligkeit gefährlich vor dem Hofkirchner Tor auf. Nach 723 Minuten!!! ohne Gegentor sprengte aber Michael Hofmair die Torsperre von Hofkirchen´s Torwart Groissböck . Er übernahm eine „Kerze“ im 16er direkt, der über einem Hofkirchner den Weg ins Tor fand. Der verdiente Ausgleich nach 13 min. Danach gab es bis zur Halbzeit auf beiden Seiten keine großartigen Chancen mehr. Beide Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig.

Nach der Pause drückte Haag auf den Führungstreffer. Die größte Chance hatte dabei Benetseder, der alleine nach herrlichem Zuspiel von Milich Daniel vor dem Hofkircher Gehäuse auftauchte. Leider nutzte dieser die Gelegenheit nicht und blieb am Tormann hängen.

Eine alte Weisheit besagt: Wenn man die Tore vorne nicht macht, bekommt man diese. Leider trifft diese wieder zu. Der Hofkirchner Regisseur Nderim Rusihti konnte ohne Gegenwehr durch die Abwehr spazieren und schloss mit einem trockenen Schuss ins lange Eck souverän zur Führung ab. Kurz danach hatte Tahir Limani die Riesenchance auf den Ausgleich. Nach super Vorarbeit von Hofmair tauchte dieser allein vor Groissböck auf und hob den Ball leider am linken Eck vorbei. Auch Hofkirchen hatte noch eine große Doppelchance, die aber Tormann Knoll 2-mal super vereitelte.

Kurz vor Ende gab es noch eine rote Karte für Hofkirchen´s Kapitän Payerhuber nach einer Tätlichkeit. Die Überzahl konnte die Gäste aber nicht mehr nützen und so blieben die Hofkirchner auch im 12. Spiel in Folge ungeschlagen. Leider hatte die Union aus Haag wieder nicht das Glück des Tüchtigen und reiste ohne Punkte aus Hofkirchen ab.

Nächste Woche heißt es im Derby in Geboltskirchen Revanche nehmen nach der bitteren Herbst-Niederlage im heimischen Revier. Dabei wird wieder die gesamte Mannschaft am Start sein. Einzig hinter dem Einsatz von Kapitän Lindner steht ein großes Fragezeichen.

Advertisements

Responses

  1. In my friend’s web blogs they already have provided me on the website rolls, but mine usually is located at the bottom on the listing and does not selection when I place as it does for some individuals. Is this a placing that I have to difference or is this a choice they may have considered? . ebgcdefeeckd


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: